Wie können wir helfen?

Warum sind manche Händler eingeschränkt und welche sind das?

Wir möchten, dass die Revolut Junior-Karte so sicher wie möglich ist. Deshalb sperren wir bestimmte Händler, von denen wir glauben, dass sie für Kinder nicht geeignet sind. Das sind zum Beispiel Händler, die nur Alkohol, Zigaretten und Glücksspielprodukte verkaufen. Entscheidungsgrundlage ist dabei der registrierte Geschäftstyp des Händlers (auch „MCC-Code“), nicht das, was mit der Revolut Junior-Karte tatsächlich gekauft wird. Das bedeutet, dass man mit der der Revolut Junior-Karte z. B. nicht daran gehindert wird, Alkohol in einem Supermarkt zu kaufen (weil die Kategorie „Supermarkt“ nicht eingeschränkt ist). Das gilt auch für Händler, die mit einem falschen Geschäftstyp registriert sind. Wenn wir einen Händler deaktivieren, kannst du ihn nicht wieder aktivieren.

Verwandte Artikel