Revolut und Phishing-Betrug

Nachahmung mag die aufrichtigste Form der Schmeichelei sein, aber wenn Kriminelle vorgeben, Revolut-Mitarbeiter zu sein, um an deine Kontodaten zu gelangen, so ist dies nicht hinnehmbar. Glücklicherweise erkennt unsere 6 Millionen Mitglieder umfassende Revolut-Community die Betrüger schnell, und gemeinsam entlarven wir mehr von ihnen als je zuvor und zwar schneller denn je.

Auf dieser Seite erhältst du einen Überblick über die Maßnahmen, die wir bei Revolut ergreifen, um dich vor Phishing-Betrug und anderen Formen der Manipulation und des Diebstahls zu schützen, sowie darüber, was du tun kannst, um dich selbst zu schützen.

Was bedeutet „Phishing“?

Wie die meisten Online-Betrügereien bezieht sich Phishing auf den Versuch von Kriminellen, durch Lügen, Täuschung und Manipulation auf dein Konto zuzugreifen. Meistens stellen sie sich als legitime Revolut-Mitarbeiter dar und versuchen, dich davon zu überzeugen, dass sie zu unserem Kundendienstteam gehören. Manche behaupten, für eine verifizierte Revolut-Partneragentur zu arbeiten, und wieder andere stellen sich, ob man es glaubt oder nicht, sogar als automatisierte Chatbots dar.

Das Ziel eines Phishing-Betrugs ist es, dich dazu zu bringen, deine Kontodaten, einschließlich deines Passworts, deiner PIN, deiner Kartennummer und so weiter, preiszugeben. Betrüger wenden sich fast immer mit einer unaufgeforderten Nachricht an dich, die besagt, dass es ein Problem mit deinem Konto gibt. Dies jedoch werden wir niemals tun.

So kannst du dich selbst schützen

Im folgenden Abschnitt beschreiben wir einige der Maßnahmen, die wir ergriffen haben, um deine Sicherheit zu gewährleisten, aber deine eigene Mitwirkung ist ebenfalls sehr wichtig. Hier sind die wichtigsten Dinge, die du dir merken solltest.

  • Revolut-Mitarbeiter – auch die im In-App-Chat-Support – werden niemals nach deiner App-PIN, deiner Karten-PIN oder anderen Passwörtern fragen. Wenn jemand, der behauptet, von Revolut zu sein, danach fragt, mach einen Screenshot und melde die Person sofort über den In-App-Chat
  • Wir werden mit dir nur über unseren speziellen In-App-Chat-Support über die Einzelheiten deines Kontos kommunizieren. Wenn du mit einem Mitglied des Teams per E-Mail kommunizierst, geschieht dies zuerst über den Chat-Support.
  • Verwende immer die aktuelle Version der App. (kann über den Apple App Store und Google Play heruntergeladen werden).
  • Revolut bietet keine Kontounterstützung über soziale Medien oder über eine Partneragentur an. Wenn du jemanden kontaktierst (oder von ihm kontaktiert wirst), der außerhalb der App behauptet, ein Revolut-Agent zu sein, ist das eine Betrugsmasche.

So schützen wir dich

Bei Revolut gibt es mehrere Teams, die sich der Sicherheit deines Kontos widmen. Nachfolgend findest du einige der Maßnahmen, die wir ergreifen – und bei denen du mitwirken kannst –, um dich vor Phishing-Angriffen zu schützen.

  • Fingerabdruckidentifikation – Revolut bietet dir die Möglichkeit, dass du dich mit deinem Fingerabdruck bei deinem Konto anmeldest. Dies wird empfohlen, um die Sicherheit deines Kontos in physischer Hinsicht zu gewährleisten.
  • Anpassbare Funktionen – Du kannst bestimmte Funktionen deiner Revolut-Karte deaktivieren, um das Betrugsrisiko zu minimieren. Dazu gehört die Deaktivierung von E-Commerce-Zahlungen, Bargeldabhebungen, kontaktlosen und Magnetstreifen-Zahlungen.
  • Virtuelle Einwegkarten – Zusätzlich zu den physischen Karten kannst du deinem Konto Einwegkarten hinzufügen. Diese Karten können einmalig für Online-Zahlungen verwendet werden, bevor sie zerstört und ihre Nummern ersetzt werden. Dies macht es unmöglich, sie mehr als einmal zu verwenden.
  • Betrugsbekämpfungssystem Sherlock – Wir nutzen dieses System, um in Echtzeit Warnmeldungen über betrügerische Aktivitäten zu erhalten, so dass wir schnell Maßnahmen ergreifen können.
  • 3D Secure (in Kürze verfügbar) – In den nächsten Wochen werden wir 3DS für alle Revolut-Kunden einführen. Wenn du mit 3DS bestimmte E-Commerce-Zahlungen durchführst (nach Ermessen des Händlers), erhältst du eine Handy-Benachrichtigung von Revolut, dass du dich bei deinem Konto anmelden und die Zahlung verifizieren musst.

Kein Sicherheitssystem ist jederzeit hundertprozentig sicher. Deshalb ist es für alle Beteiligten – also sowohl für dich als auch für uns alle bei Revolut – wichtig, wachsam zu bleiben, um eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Befolge die Tipps auf dieser Seite, dann hast du größere Chancen, den Betrügern zu entgehen. In der Zwischenzeit solltest du sicherstellen, dass du die neueste Version der Revolut-App installiert hast.