Wie können wir helfen?

Wie kann ich mein Glücksspiel unter Kontrolle halten?

Glücksspiel kann jede Menge Spaß machen. Allerdings ist es am besten, eine Obergrenze für die Zeit und den Geldbetrag festzulegen, die du für Glücksspiele aufbringst. Normalerweise sollte das ausreichen, um dein Glücksspiel unter Kontrolle zu halten. In manchen Fällen sollten einige zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden.

Wenn du eines der unten aufgeführten Anzeichen erkennst, entweder bei dir selbst oder bei einer dir bekannten Person, solltest du darüber nachdenken, professionelle Hilfe aufzusuchen. Eine der Organisationen, die bei der Überwindung der Glücksspielsucht helfen, ist BeGambleAware – du kannst sie telefonisch unter 0808 8020 133 erreichen oder über einen Live-Chat auf ihrer Website mit ihren Mitarbeitern sprechen.

Achte auf folgende Anzeichen:

Die betreffende Person wendet mehr Geld und Zeit dafür auf, als sie sich leisten kann.

Die Person hat Probleme damit, das Spielen innerhalb festgelegter Grenzen zu regeln oder zu stoppen.

Die Person streitet sich mit Freunden oder der Familie über das Glücksspiel.

Die Person will nichts mehr tun, was ihr früher Spaß gemacht hat – Hobbys, Zeit mit Freunden oder der Familie verbringen.

Die Person denkt ständig an das Glücksspiel.

Die Person versteckt das Glücksspiel oder belügt andere darüber.

Die Person versucht, sich durch Glücksspiele von finanziellen Problemen zu befreien.

Die Person spielt, bis kein Geld mehr da ist.

Die Person bezahlt die Versorgungsunternehmen nicht, verkauft Sachen, leiht sich Geld, um sich Glücksspiele leisten zu können.

Die Person muss immer mehr Geld und Zeit aufwenden, um den gleichen Nervenkitzel vom Glücksspiel zu bekommen.

Die Person verschiebt oder vernachlässigt alle persönlichen oder beruflichen Aktivitäten wegen des Glücksspiels.

Die Person leidet unter Angst, Sorgen, Schuldgefühlen und Depressionen.

Verwandte Artikel