Wie können wir helfen?

Wie kann ich Geld von einem anderen Bankkonto auf mein Revolut-Konto überweisen?

Es gibt in der Regel zwei Arten von Überweisungsverrechnung – die inländische (oft als lokal bezeichnet) wobei sich die Sender- und Empfängerbank im gleichen Land befinden, und die internationale (oft als grenzüberschreitend bezeichnet), die hauptsächlich über das SWIFT-Netzwerk verarbeitet wird und oft eine Währungsumrechnung durch Zwischenbanken umfasst. 

Lokale und internationale Überweisungsdetails findest du in der App unter Startbildschirm > „Konten“-Tab. Wähle als Nächstes aus der Dropdown-Liste die Währung aus, die du deinem Revolut-Konto hinzufügen möchtest, tippe auf „…“ neben „Senden“ und wähle „Details“.

Stell sicher, dass du in der App die richtige Währung auswählst, da die Überweisung möglicherweise nicht ankommt, wenn sie in einer anderen Währung als der des Revolut-Zielkontos ausgeführt wird. 

Denk daran, die Währung einzahlen, in der dein Bankkonto geführt wird, um die schlechten Wechselkurse von Banken zu vermeiden. Wenn du beispielsweise ein US-Bankkonto hast, stell sicher, dass du eine Überweisung in US-Dollar auf dein USD-Revolut-Konto durchführst. 

  • Geld hinzufügen in GBP: Verwende deine individuellen lokalen Kontodaten, wenn du von einem britischen Bankkonto über Faster Payment, CHAPs oder BACs überweist, andernfalls verwende bitte die IBAN-Daten auf dem „SWIFT“-Tab. 
  • Geld hinzufügen in EUR: Deine individuelle IBAN kann zusammen mit der BIC sowohl für eine SEPA- als auch eine SWIFT-Überweisung verwendet werden. Wenn du Geld von einem europäischen Bankkonto hinzufügst, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine SEPA-Überweisung. Andernfalls handelt es sich um eine SWIFT-Überweisung oder die Überweisung wird Revolut nicht erreichen.  
  • Geld hinzufügen in anderen Währungen: Bitte verwende deine eindeutige IBAN und die Revolut-BIC, die du auf dem „SWIFT“-Tab findest.

Im Allgemeinen können lokale Überweisungen schnell empfangen werden, am nächsten oder am selben Tag oder sogar sofort, während internationale SWIFT-Überweisungen bis zu fünf Werktage dauern können. Bei der Überweisung mit SWIFT ist es wichtig, sicherzustellen, dass die in der App verfügbare IBAN und BIC korrekt angegeben werden. Die gleichzeitige Nutzung von lokalen und SWIFT-Details zur Überweisung des Geldes wird zu einem Fehler führen und das Geld wird an den Absender zurückgegeben werden, ohne Revolut zu erreichen. 

Bitte beachte, dass wir derzeit den folgenden Weg einer Einzahlung per Überweisung nicht unterstützen: 

  • USD-Überweisungen von Barbados, Curaçao, Gibraltar, Jersey, Malta, Mauritius und Sint Maarten
  • EUR-Überweisungen von Mauritius, Sint Maarten
  • CHF- und NOK-Überweisungen von Malta

Erfahre mehr über SWIFT- und SEPA-Überweisungen.

Verwandte Artikel