Wie können wir helfen?

Brauchst du Hilfe bei einer EUR-Überweisung?

Welche Überweisungstypen kann ich nutzen, um EUR zu senden?

Es gibt drei verschiedene Überweisungstypen: Überweisungen an einen Revolut-Kunden, Überweisungen auf eine Karte und Überweisungen auf ein Bankkonto.

Beachte, dass derzeit nur ausgewählte Nutzer Geld auf Karten überweisen können. Bleib dran!

An wen kann ich EUR senden?

Du kannst EUR an Empfänger senden, die ein Bankkonto in einem SEPA-Land besitzen. Du kannst EUR gegen eine höhere Gebühr auch an Empfänger außerhalb des SEPA-Raums senden. 

Der SEPA-Raum besteht aus: 

  • 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) + 3 Länder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR):
  • Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Zypern, Rumänien, Schweden, die Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechischen Republik, Ungarn.
  • 6 Nicht-EWR-Länder, um die das geografische Gebiet erweitert wurde:
  • Andorra, Monaco, San Marino, Schweiz, Großbritannien, Vatikanstadt
  • Gebiete außerhalb des EWR:
  • Mayotte, Saint-Pierre-et-Miquelon, Guernsey, Jersey, Isle of Man

Welche Informationen benötige ich über meinen Empfänger?

Um eine Überweisung an einen Revolut-Kunden durchzuführen, benötigst du seine Telefonnummer oder seinen Benutzernamen.

Um eine internationale Überweisung durchzuführen, benötigst du normalerweise den vollständigen Namen des Empfängers und seine IBAN. Die IBAN sollte zwischen 14 und 34 Ziffern lang sein.

Um Geld an eine Karte zu senden, brauchst du nur die Kartennummer und den vollständigen Namen des Karteninhabers. 

Wie viel kann ich senden?

Für die meisten Währungen gibt es keine Limits für den Überweisungsbetrag. Für bestimmte Währungen kann es Limits geben, die unsere Zahlungspartner festlegen und die wir aus Gründen der Compliance nicht offenlegen können.

Wenn du eine Überweisung auf eine Karte durchführst, sind Überweisungen auf Visa-Karten auf 2.500 $ (oder den Gegenwert in einer anderen Währung) pro Transaktion begrenzt, während Überweisungen auf Mastercard-Karten auf 5.000 $ (oder den Gegenwert in einer anderen Währung) pro Transaktion beschränkt sind. 

Bitte beachte, dass die Art und Weise, wie wir Überweisungen verarbeiten, sich je nach Betrag ändern kann. Das bedeutet, dass die Ankunftszeiten, die von anderen Banken berechneten Zwischengebühren und die Beschreibungen, die dein Empfänger auf seinem Kontoauszug sehen könnte, variieren können. Hierzu bekommst du weitere Informationen, wenn du die Überweisung in der App vornimmst.

Wie lange dauert es normalerweise, bis das Geld ankommt?

  • Überweisungen auf das Bankkonten

EUR-Überweisungen auf ein Bankkonto in der SEPA-Region dauern in der Regel einen Werktag, können aber bis zu zwei Werktage dauern, wenn die Empfängerbank keine Sofortzahlungen unterstützt.

  • Überweisungen auf Karten

Überweisungen auf Karten dauern in der Regel ein paar Minuten, können aber bis zu 30 Minuten dauern.

Verwandte Artikel