Wie können wir helfen?

Warum war meine Rückzahlung geringer als der ursprünglich überwiesene Betrag?

Revolut berechnet dir keine Gebühren für die Überweisung von Geld. Es ist jedoch wichtig, auf die Gebühren Dritter zu achten.

Obwohl deine Überweisung vom Empfänger nicht erfolgreich empfangen wurde und auf dein Konto zurückgeschickt wird, kann sie, während dein Geld unterwegs ist, von einer zwischengeschalteten Bank bearbeitet werden. Diese kann auch eine Bearbeitungsgebühr erheben. Gebühren von Dritten können also dazu führen, dass ein geringerer Betrag auf dein Konto zurückerstattet wird als der Betrag, den du ursprünglich überwiesen hast.

Für Zahlungen über das SWIFT-Netzwerk werden zwischengeschaltete Banken verwendet, um die Transaktion abzuschließen. Im Gegenzug für diese Dienstleistung können sie eine Gebühr erheben, die als Gebühr von zwischengeschalteten Banken bezeichnet wird. Revolut kennt diese Gebühren nicht und kann sie auch nicht kontrollieren. Gebühren von zwischengeschalteten Banken bewegen sich üblicherweise im Bereich von 15–30 USD oder dem Gegenwert in anderen Währungen, aber sie können erheblich variieren. Als Faustregel gilt, dass für Überweisungen an kleinere Banken oder Banken, die geografisch weit von deinem Standort entfernt sind, mit höherer Wahrscheinlichkeit Gebühren berechnet werden. Im Gegenzug fallen z. B. für Überweisungen innerhalb derselben Region, zwischen großen Banken und an geographisch nahegelegene Orte mit geringerer Wahrscheinlichkeit Gebühren an. 

Verwandte Artikel