Wie können wir helfen?

Was passiert, wenn mein Kontostand ins Minus gerät?

In bestimmten Fällen kann dein Kontostand unter Null fallen. Dies kann aus einer Reihe von Gründen geschehen, darunter:

  • Eine Kartentransaktion, die du nicht autorisiert hast
  • Eine „verspätete“ Kartenzahlung (wenn der Händler aus irgendeinem Grund Probleme bei der erstmaligen Verarbeitung der Transaktion hatte, wahrscheinlich aufgrund von Verbindungsproblemen)
  • Gebühren für Dienstleistungen wie ein „Revolut Premium“-Abonnement oder eine Geräteversicherung

Revolut wird dich über einen negativen Kontostand benachrichtigen und dir bis zu 7 Werktage Zeit geben, Geld hinzuzufügen. Danach wird Revolut versuchen, den Kontostand in Einklang mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Revolut automatisch zu korrigieren, indem Geld zwischen Konten umgetauscht oder Geld von deiner registrierten Karte zugefügt wird.

Falls der Grund für deinen negativen Kontostand eine Kartentransaktion ist, die du nicht autorisiert hast, fülle bitte unser Online-Rückzahlungsformular aus und unser Team wird sich die Angelegenheit ansehen.

Um ein Rückzahlungsformular einzureichen, öffne deinen Transaktionsverlauf' in der App, wähle die Transaktion, die du melden möchtest, und tippe auf „Ein Problem melden“. Von dort aus kannst du ein Rückzahlungsformular einreichen.

Bitte beachte, dass der Rückzahlungsprozess ein letzter Weg ist, um dein Geld zurückzuerhalten, und dass es einige Zeit dauern kann, bis Visa oder Mastercard ihre Entscheidung treffen (mehr über den Prozess erfährst du hier).

Verwandte Artikel